• „Mann redet – Frau nackig“. Strategien gegen einschränkende Geschlechterrollen und Sexismus im Alltag
  • ANMELDEN
  • Kurzbeschreibung:

    An diesem Wochenende wollen wir persönliche Handlungs- und Verhaltensmuster diskutieren. Anschließend wollen wir eigene Strategien und Kriterien zur Gleichstellung der Geschlechter entwickeln.

  • Kursnummer:
    2/10
  • Beginn:
    05.10.2018 19:00
  • Ende:
    07.10.2018 15:00
  • Referentin:
    Almut Schnerring
  • Gebühr:
    240,- bis 340,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung
  • 2/10 Fr 5.10., 19h – So 7.10.18, 15h
    „Mann redet – Frau nackig“
    Strategien gegen einschränkende Geschlechterrollen und Sexismus im Alltag

    Alltagssexismus und Geschlechterhierarchie sind bereits im Kinderzimmer präsent. Trotzdem werden die Belange und Bedürfnisse von Kindern im Gleichstellungsdiskurs nur selten mitbedacht. Welchen Einfluss nehmen von Sexismus und Gendermarketing geprägte Medieninhalte?

    In diesem Seminar stellen wir den Zusammenhang her zwischen den gängigen Rollenanforderungen an Kinder und den Herausforderungen der Gleichstellungspolitik in der Berufswelt. Wir erarbeiten, wie geschlechtersensible Bildung persönliche und berufliche Wahlfreiheiten ermöglichen kann. Ziel ist, die eigene Erwartungshaltung zu reflektieren und uns zu fragen: Was können wir selbst tun? Welche Kriterien wollen wir selbst erfüllen im Sprechen und Handeln, in Text und Bild.

    Inhalte
    Sensibilisierung für limitierende Rollenbilder im Alltag
    Hintergrundinfos zur Bedeutung von Medien, Werbung und Produktdesign für eine Wiederkehr alter Rollenklischees
    Darstellung der sozial-psychologischen Mechanismen von Gendermarketing
    Gemeinsame Strategien entwickeln, wie gleiche Voraussetzungen für Jungen und Mädchen in Zeiten von Gendermarketing geschaffen werden können.
    Was können wir selbst dazu beitragen, dass wir keine einengenden Rollenbilder reproduzieren und verfestigen
    Eigene Projekte zur Diskussion stellen und auf stereotype Muster bzw. auf ihre Wahlfreiheit hin überprüfen

    Zielgruppe
    Frauen, die sich beruflich oder privat für Geschlechtergerechtigkeit einsetzen und mehr über die Verfestigung und Reproduktion limitierender Geschlechterrollenbilder wissen wollen, um selbst keine weiterzureichen.

    Referentin Almut Schnerring, Jg. 1970, Kommunikations- und Sprechwissenschaftlerin. Seit 1998 Kommunikationstrainerin (in Wirtschaft und Medien, für Erzieher*innen und Pädagog*innen). Hörfunkjournalistin und Co-Autorin des Buchs Die Rosa-Hellblau-Falle. Für eine Kindheit ohne Rollenklischees. Mitinitiatorin des Equal Care Day - Tag für mehr Wertschätzung und eine faire Verteilung der Fürsorgearbeit und des Goldenen Zaunpfahl - Negativpreis für absurdes Gendermarketing.
    www.training-bonn.de

    Kosten 240,- bis 340,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung

     

    flickr logo kFotos vom Frauenbildungshaus in der Fotogalerie auf flickr
    facebook rund kUnsere Facebook-Seite findet Ihr hier

  • ANMELDEN