donnafutura zuschn

 

 

 

 

53909 Zülpich, Prälat-Franken-Str. 22, Tel.: 02252 - 95 24 47
(Mo - Do 9.00 - 18.00 Uhr)

Zertifikat durch Gütesiegel Weiterbildung
Qualität nach Gütesiegelverbund

 Das inhaltliche Angebot

Das Frauenbildungswerk Donna Futura des Vereins Feministische Frauenbildung e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, in den Angeboten die Befähigung zur aktiven Gestaltung der Gesellschaft, des Berufs und des eigenen Lebens als bildungspolitische Aufgabe zu begreifen und diese – neben den Angeboten zur beruflichen Bildung – in den Seminaren und Fortbildungen umzusetzen.

Dies wird gewährleistet, indem die Teilnehmerinnen darin unterstützt werden, sich mit ihrer gesellschaftlichen und politischen Realität auseinanderzusetzen. Darüber hinaus können sie in Angeboten der Weiterbildung spezifische arbeits- und berufsbezogene Qualifikationen sowie die erforderlichen Schlüsselqualifikationen erwerben.

Unser Weiterbildungsangebot vermittelt und fördert vom frauenspezifischen Standpunkt aus die

  • Ausbildung persönlicher Wertmaßstäbe und ethischer Handlungsprinzipien
  • Sinnfindung und Entwicklung einer Haltung zu Fragen menschlicher Existenz
  • Stärkung der Kompetenz des eigenverantwortlichen Handelns im gesellschaftlichen Kontext
  • Orientierung und Stabilisierung am Beginn neuer Lebens- und Umbruchphasen sowie in Krisensituationen
  • Auseinandersetzung mit dem Zusammenleben und den Veränderungen im Verhältnis der Geschlechter und Generationen
  • Unterstützung der weiblichen Identitätsfindung in Beziehungen, Familie, Beruf und im öffentlichen und politischen Leben
  • Auseinandersetzung im Zusammenleben mit Menschen anderer Kulturen
  • Entwicklung von Akzeptanz und Toleranz gegenüber verschiedenen Lebensweisen
  • Erarbeitung kreativer und kommunikativer Ausdrucksmöglichkeiten in der heutigen Wissens- und Informationsgesellschaft
  • Bedeutung des lebenslangen Lernens.

Ein weiteres Spektrum der Angebote dient der Vermittlung und der Aktualisierung von grundlegenden Kompetenzen im Bereich von arbeitswelt- und berufsbezogener Fortbildung mit den Schwerpunkten:

  • Schlüsselqualifikationen: z. B. Konflikt- und Kritikfähigkeit, Problemlösungskompetenz, Zeit- und Selbstmanagement, Teamfähigkeit und Zusammenarbeit
  • Methodenkompetenz: z. B. Präsentation, Moderation, Rhetorik, Gesprächsführung, unterschiedliche Arbeitstechniken
  • fachliche Kompetenz, z. B. fachliches Wissen, Kenntnisse und Fertigkeiten
  • für den beruflichen Kontext, Erlernen neuer Methoden
  • Unterstützung bei der Integration von Fähigkeiten in die Berufs- und Arbeitswelt
  • Auseinandersetzung mit berufsethischen Fragestellungen und gesellschaftspolitischen Diskussionen
  • Strategien bei Veränderungsprozessen im Arbeits- und Beschäftigungssystem
  • Erweiterung der beruflichen Handlungskompetenz.

 


pol-frauenbildungswerk zuschn

 

 

53909 Zülpich, Prälat-Franken-Str. 22, Tel.: 02252 - 4454
(Mo - Do 9.30 - 18.30 Uhr)

Zertifikat durch Gütesiegel Weiterbildung
Qualität nach Gütesiegelverbund

Das inhaltliche Angebot

Der Verein für politische Frauenbildung wurde im Jahr 1982 gegründet. Im August 1982 erhielt das Frauenbildungswerk die staatliche Anerkennung als Einrichtung der Weiterbildung. Das Frauenbildungswerk wird von der Landeszentrale für politische Bildung NRW, Düsseldorf und von der Bezirksregierung Köln unterstützt und finanziell gefördert.

Eine enge Kooperation und Zusammenarbeit findet mit Donna Futura - Frauenbildungswerk des Vereins Feministische Frauenbildung e.V., Zülpich, statt. Alle Seminare und Fortbildungen werden im Frauenbildungshaus Zülpich e. V. in Zülpich-Lövenich durchgeführt.

In den von uns angebotenen Fortbildungen und Seminaren geht es um historisches, gesellschaftliches und politisches Wissen, um Gesellschafts- und Politikfähigkeit sowie um gesellschaftspolitische Veränderungsstrategien. Es geht um berufliche Entwicklungsprozesse, um Persönlichkeitsbildung und um Kompetenzerweiterung. Die Fortbildungsinhalte befassen sich mit:

  • der Analyse gesellschaftlicher und ökonomischer Strukturen in ihrem historischen Kontext
  • gesellschaftlichen Normen, Werten und Sinnfragen in einer sich schnell wandelnden Welt
  • der Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen, ökologischen und sozialen Themen, z. B. um Globalisierungsprozesse, Demographischer Wandel, Klimaveränderungen und deren Bedeutung für die Menschen der kritischen Auseinandersetzung mit den Themen Gewalt / Krieg / Widerstand sowie Macht / Ohnmacht / Eigenmacht
  • der Vereinbarkeit von öffentlicher Arbeit, Erwerbs- und Reproduktions-Arbeit
  • der Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • dem Herausarbeiten von Potentialen / Fähigkeiten / dem beruflichen Profil
  • der Vermittlung und der Erweiterung unterschiedlicher Kompetenzbereiche und Schlüsselqualifikationen:
    politische und kulturelle Kompetenz
    soziale und reflexive Kompetenz
    Kommunikations-, Konflikt- und Problemlösungskompetenz
    Zusammenarbeit und Teamfähigkeit, Vernetzungen
    Fach- und Methodenkompetenz
  • einer umfassenden Qualifizierung zur Bewältigung sich verändernder Lebens-, Arbeits- sowie gesellschaftlicher und sozialer Anforderungen
  • der Ermutigung, mit mehr Kompetenz und Wissen Impulse zu geben, Zeichen zu setzen, um frauenbewusst in der Öffentlichkeit wirken zu können, innovative Ideen umzusetzen und Veränderungen anzustreben
  • der Erweiterung der Gestaltungskompetenzen, d. h. der individuellen sowie der sozialen und der gesellschaftspolitischen Handlungsmöglichkeiten von Frauen.