• Selbsterkenntnis für Mutige. Philosophische Perspektiven. Aktionspreis!
  • ANMELDEN
  • Kurzbeschreibung:

    Das eigentliche Problem der Menschheit sei die Selbsttäuschung, sagt Hannah Arendt. Doch lässt sich ohne jeden Selbstbetrug leben und wie kommen wir der Selbsttäuschung auf die Schliche?

  • Kursnummer:
    5/4
  • Beginn:
    12.04.2019 19:00
  • Ende:
    14.04.2019 15:00
  • Referentin:
    Dr. Heidemarie Bennent-Vahle
  • Gebühr:
    140,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung | Aktionspreis!
  • 5/4 Fr 12.4., 19h - So 14.4.19, 15h  - Aktionspreis!
    Selbsterkenntnis für Mutige
    Philosophische Perspektiven

    Selberverwirklichung ist ein großes Thema in unserer Gesellschaft. Doch was bedeutet es überhaupt sich selbst zu verwirklichen? Und was meinen wir damit, wenn wir davon sprechen, uns selbst nah oder fremd zu sein? In unserer Gesellschaft heute, in der es um Selbstverwirklichung und Selbstoptimierung geht, ist die Gefahr groß, dass wir hochgesteckten Idealen hinterherlaufen. Indem wir gedankenlos den Imperativen der Leistungsgesellschaft folgen, verlieren wir nicht nur den Kontakt zu uns selbst, sondern auch zu den Menschen um uns herum. Hier liegen unzähligen Fallen für Selbsttäuschung und Selbstverlust.

    Inhalte
    Im Zusammenhang verstehen:
    Selbstverwirklichung
    Selbstentfremdung
    Selbstbetrug
    Selbstverlust
    Beziehungsverlust
    Fremdheit in der Welt

    Teilnahmevoraussetzung
    Keine philosophische Vorbildung, sondern Lust an Nachdenken und Dialog.

    Referentin Heidemarie Bennent-Vahle, Dr. phil. Jg. 1954, Logotherapeutin und Philosophische Praktikerin. Arbeitsschwerpunkt u. a.: Feministische Philosophie, existenzielle Fragen.
    www.bedenk-zeit.de

    Kosten 140,- € Kurs incl. Unterkunft und Verpflegung | Aktionspreis!

     

    flickr logo kFotos vom Frauenbildungshaus in der Fotogalerie auf flickr
    facebook rund kUnsere Facebook-Seite findet Ihr hier

  • ANMELDEN